Pflastersteine aus Naturstein

 

Wenn Sie auf der Suche nach einem haltbaren Pflasterstein sind, dann sollten Sie sich die Naturstein näher anschauen. Sie sind nach wie vor die Klassiker schlechthin, vor allem eben im Außenbereich. Hier hat sich in den letzten Jahren an der Auswahl sehr viel getan. Neben Granit, Basalt, Grauwacke und Porphyrpflaster wird das Edelpflaster immer beliebter. Die besondere Verarbeitung der Edelpflaster lassen sich bestens mit anderen Terrassenbelägen hervorragend kombinieren. Sie besitzen immer eine sehr ebene und glatte Oberfläche. Sehr große Platten aus Stein werden dazu zuerst gesägt und anschließend geflammt. Nun müssen sie nur noch in Würfel, die sehr gleichmäßig sind gespalten. So haben diese den Vorteil, dass diese gleichmäßig und ohne große Fugen verlegt werden können. Klassisch geschlagener Stein hat leider oft unterschiedliche Größen und es entstehen dabei größere Fugen. Dennoch ist die Optik sehr schön und auch die Stabilität ist sicher. Natursteinpflaster werden in verschiedenen Größen angeboten, die gängigsten Abmessungen sind: Mosaikpflaster 4/6 cm, Kleinpflaster 8/11 cm sowie Großpflaster 15/17 cm. Auch längliche Formen sind möglich und bei machen Gesteinsarten die Abmessungen 7/9 cm und auch 6/8 cm.

Hier bekommen Sie einen Überblick über die wichtigsten Natursteinpflaster:

 

 

 

  • Granitpflaster: Bei Granitpflastersteinen ist die Auswahl erfreulicherweise doch recht groß. Es gibt viele Farbkombinationen, wobei der hellgraue Granit sicher der Bekannteste ist. Dieser wird gerne in der Variante Kleinpflasterstein 8/11 cm angeboten. Und dennoch gibt es selbst hier Unterschiede. Wir beziehen das hellgraue Granit aktuell aus Portugal. Es ist feinkörnig und sehr gleichmäßig. Vom Preis ist dieser etwas teurer als die Steine, die etwas gröber sind und ebenfalls aus Portugal oder auch der Türkei stammen. Sie sind aber noch ebener und auch in der Pflege ganz leicht. Aus Polen bekommen wir Granitsteine, diese sind in grauer Farbe und können aber mit der Zeit etwas gelblich werden. Der indische Manga ist lachsfarben und perfekt geschlagen, er gehört zu einem der gerne verwendeten Steinen. Er besitzt eine sehr feine Körnung und die Oberfläche ist extrem eben. Unser Pflasterstein Diamantgelb ist ein Granit, was aber nicht ganz stimmt, denn er ist eigentlich ein Gneis. Er ist so hart wie Granit und auch die Eigenschaften sind gleich. Die Farbe ist unregelmäßig aber in einem wunderschönen, atraktiven Gelb. Er ist besonders geeignet, wenn mediterrane Gärten angelegt werden. Die Schlagung wird immer dem Stein angepasst und daher kann er uneben und ungleichmäßig sein.

 

 

  • Basaltpflaster: Auch bei diesem Produkt handelt es sich nach wie vor um einen der beliebten Klassiker. Früher wurde dieser Naturstein noch relativ häufig in Deutschland produziert, aber der Preis ist recht hoch und daher nimmt die Produktion hierzulande immer mehr ab. Der Lieferant Nummer eins für Basaltpflaster ist jetzt die Türkei, aus diesem Land werden recht dunkle, aber schon sehr gut geschlagene Steine zu uns geliefert. Weitere Steine, die ebenfalls sehr gut geschlagen sind, liefert Vietnam, diese sind im Ton gegenüber den türkischen Steinen etwas heller.

 

 

  • Porphyr: Bei diesen Steinen handelt es sich um einen Ergussgestein und sie werden in Deutschland seit vielen Jahrzehnten eingesetzt. Die Farbe ist eher rötlich, seinen Ursprung hat dieser Stein in Trentino, einer bekannten italienischen Provinz. Dieser Stein unterscheidet sich zu von den anderen, denn er lässt sich spalten. Was dazu führt, dass er nur eine Oberseite besitzt, die aber ist sehr glatt und der Stein ist konisch geformt. So lässt er sich ganz leicht verlegen und auch sehr eng, so dass auch keine großen Fugen entstehen müssen. Das Farbzusammenspiel ist attraktiv und die Pflege ganz einfach. Der Stein hält für die Ewigkeit und oft treffen wir sie daher auch an öffentlichen Plätzen an.

 

 

  • Sandsteinpflaster: Bei diesem Pflaster handelt es sich ebenfalls um einen Stein wie den Basalt und auch er wird nur noch relativ selten in Deutschland hergestellt. Lediglich der Ruhrsandstein und der Ibbenbürener Sandstein sind bei uns noch verfügbar. Ein alternativer Stein und sogar gleichwertig ist der Toscana Sandstein, der aus Indien stammt und auch als Quarzit bekannt ist. Dabei handelt es sich um ein quarzitisch gebundenes Exemplar, er besitzt nur einen geringen Anteil an Kalk. Er besteht fast ausschließlich aus gepressten Quarzkörnern, was ihn komplett frostsicher und witterungsbeständig macht. Auch bei diesem Material wird von einem Spaltmaterial gesprochen. Die Steine sind glatt und konisch. Die Farbe ist ein Beige, schöne Farbspiele können dadurch erzeugt werden.

 

 

  • Kennen werden Sie vom Sehen her sicherlich alle. Gemeint sind die Naturpflastersteine und sicherlich gehen viele von uns täglich darauf, ohne ihn bewusst zu beachten. Denn viele öffentliche Flächen sind gelegt mit dem Naturpflasterstein. Sie sehen sehr schön aus und sind extrem haltbar und günstig dazu. Die Auswahl ist groß und dennoch gibt es heimliche Favoriten wie Grauwacke, Basalt oder auch den schwedischen Granit. Vor allem im Garten- und Landschaftsbau werden sie sehr gern eingesetzt.

 

Kunstharzfugen als pflegeleichte Füllung für Ihr Natursteinpflaster

 

Gepflasterte Flächen können sehr pflegeleicht sein, wenn diese mit Kunstharzfugenmörtel verarbeitet werden. Dabei handelt es sich um eine hochwertiges und wasserdurchlässiges Material, was die Fugen haltbar macht. Werden zwei-komponentige Produkte verwendet, kann die Fläche ganz einfach mit einem Hochdruckreiniger gereinigt werden. Nichts erinnert noch an die Zeit als Fugen eingekehrt wurden und das Unkraut nur so wuchern konnte. Man kann also sagen, es handelt sich um moderne und pflegeleichte Produkte. Bei Betonpflasterungen hingegen wird normalerweise auf eine Verfugung verzichtet und das bedeutet wieder, dass die Fläche dann wiederum pflegeintensiver ist.

 

 Wir haben für Sie eine große Auswahl an Naturpflastersteinen. Gerne stehen wir Ihnen zur Seite und beraten Sie. Wir geben Ihnen die notwendigen Tipps zu Verlegung, Verfugung in der Umsetzung von Ihrem Vorhaben.